Chile – individuell

mit Patagonien, Atacamawüste & Osterinsel u.v.m.

Rundreise ab 2 Personen mit täglichem Reiseantritt (bzw. auch für Einzelreisende mit Aufpreis) – individuell abänderbar

Das etwa 4300 km lange und nur 350 km breite Chile erstreckt sich zwischen den imposanten Anden und der Pazifikküste und hat für jede/n etwas zu bieten: Von bizarren Felsformationen und spiegelnden Salzseen in der Atacamawüste, den Geysiren von El Tatio, über magische Kulturen auf den Islas de Pascua und den blau schimmernden Gletschern im Torres del Paine Nationalpark in Patagonien. In Santiago können Sie außerdem ein Weingut besuchen und die ausgezeichneten chilenischen Weine genießen.

1. Tag – Abflug von Wien

Abflug von Wien. Andere Abflugorte auf Anfrage. Umsteigepunkte und Flugzeiten je nach Fluglinie. Wir verbringen die Nacht im Flugzeug.

2. Tag – Ankunft in Santiago und Besuch eines Weinguts (optional)

Ankunft in Santiago. Transfer zum Hotel. Check-in ab 12 Uhr. Am Nachmittag Gelegenheit für einen Besuch des Weingutes Unduragua. Die letzte Führung findet um 15.30 Uhr statt. Voranmeldung per E-Mail notwendig. Anreise mit dem Taxi (Führung und Taxi nicht inkludiert). Übernachtung im Hotel.

3. Tag – Besichtigung von Santiago

Am Vormittag Privattour Santiago mit englischsprechendem Fahrer/Guide. Abholung vom Hotel. Die Tour dauert zirka bis Mittag. Der Nachmittag ist zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel in Santiago.

4. Tag – Ausflug nach Valparaiso & Vina del Mar

Ausflug an die pazifische Küste nach Valparaiso und Vina del Mar. Abholung vom Hotel um 08.30 Uhr. Dauer der Tour bis 16.30 Uhr. Übernachtung im Hotel in Santiago.

5. Tag – Flug von Santiago nach Punta Arenas

Transfer zum Flughafen in Santiago und Abflug nach Punta Arenas. Nach der Ankunft am Flughafen, Transfer zum Hotel. Übernachtung im Hotel in Punta Arenas.

6. Tag – Tagesausflug in den Torres del Paine Nationalpark

Abholung vom Hotel um 05.30 Uhr. Dauer der Tour bis ca. 22 Uhr. Die Strecke bis zum Nationalpark ist ca. 300 km lang und die Fahrt dauert ca. 4 Stunden. Aufenthalt im Torres del Paine Nationalpark. Gelegenheit die landschaftliche Schönheit dieser Gegend bei einer ausführlichen Rundfahrt, aufgelockert durch kurze Spaziergänge und viele Fotostopps bei den schönsten Aussichtspunkten, zu erleben. Rückfahrt nach Punta Arenas und Übernachtung im Hotel.

7. Tag – Ausflug zur Pinguinkolonie auf der Magdalena Insel

Punta Arenas, die größte Stadt im chilenischen Südpatagonien, befindet sich direkt an der Magellan-Straße. Fahrt mit dem Taxi zum Abfahrtsort für die Tour (zahlbar vor Ort). Tour zur Insel Marta und zu den Magdalena Inseln (in Gruppe). Abfahrt um 06.30 Uhr. Dauer der Tour ca. 5 Std. Die Magdalena Insel ist die Brutstätte von etwa 120.000 Magellan-Pinguinen (Spheniscus magellanicus), der größten Pinguinkolonie im chilenischen Teil Patagoniens. Die Marta Insel schützt gut 1.000 Südamerikanische Seelöwen (Otaria flavescens, auch Mähnenrobbe genannt). Während die Seelöwen das ganze Jahr hier leben, sind die Pinguine Zugvögel, die jedes Jahr von etwa Mitte September bis etwa Mitte April nach Patagonien kommen. Der Nachmittag ist zur freien Verfügung. Gelegenheit die Stadt auf eigene Faust kennen zu lernen. Übernachtung im Hotel.

8. Tag – Flug von Punta Arenas über Santiago nach Calama und Transfer nach San Pedro

Transfer zum Flughafen in Punta Arenas und Flug nach Santiago. Weiterflug nach Calama und Transfer zum Hotel in San Pedro de Atacama (ca. 100km). Übernachtung im Hotel

9. Tag – Ausflug zu den Geysiren von El Tatio und zum Mondtal

Am frühen Morgen Ausflug zu den Geysiren von El Tatio in Gruppe mit englischsprechendem Fahrer/Guide. Abholung vom Hotel um 05.00 Uhr. Dauer der Tour bis 11 Uhr. Am Nachmittag Ausflug zum Mondtal in Gruppe mit englischsprechendem Fahrer/Guide. Abholung vom Hotel um 16.00 Uhr. Dauer der Tour bis 20 Uhr. Übernachtung im Hotel in San Pedro.

10. Tag –  Fahrt von San Pedro zur Laguna Verde, Laguna Colorada nach San Juan

Sie werden zwischen 7.30 und 8.00 Uhr vom Hotel in San Pedro abgeholt und zur bolivianischen Grenze bei Hito Cajones gebracht (Transfer in Gruppe). Nach den Grenzformalitäten steigen Sie um in ein Allradfahrzeug. Den ersten Stopp haben Sie an der Laguna Verde mit seinem smaragdgrünen Wasser und dem benachbarten Vulkan Licancabur. Danach durchqueren Sie die Wüste Salvador Dalí und erreichen die heißen Quellen von Chalviri und die Geysire Sol de Mañana. Weiterfahrt zur Laguna Colorada, der Wüste Silolí bis zum Baum aus Stein, einer Felsformation von 8m Höhe. Danach werden Sie mehrere Lagunen zu sehen bekommen wie Lagune Altoandinas, Ramaditas, Shiarkota, Hedionda und Cañapa. Die Fahrt führt weiter am Vulkan Ollagüe vorbei und durch den Salzsee von Chiguana nach San Juan. In San Juan verbringen wir die Nacht in einer einfachen Unterkunft mit Mehrbettzimmern und Gemeinschaftsbad.

11. Tag – Fahrt von San Juan über den Salar von Uyuni nach Colchani und Villa Mar

Am zweiten Tag Fahrt zum Salar von Uyuni. Wir durchqueren den Salar und erreichen mittags die Insel Incahuasi, wo wir zu Mittag essen. Am Nachmittag besuchen wir eine Salzproduktion am Salar in der Nähe von Colchani. In der Nähe von Uyuni besuchen Sie schließlich den Zugfriedhof, wo Sie Boliviens erste Flotte von Zügen sehen, welche mit Dampf betrieben wurden und nun stillgelegt sind. Sie werden Ihre Reise fortsetzen via San Cristóbal und Alota nach Villa Mar. Übernachtung in einer einfachen Unterkunft mit Mehrbettzimmern und Gemeinschaftsbad.

12. Tag – Fahrt zurück nach San Pedro de Atacama

Am dritten und letzten Tag reisen Sie schon früh ab. In der Umgebung von Villa Mar kommen Sie an den „Bofedales“ vorbei, ein Gebiet mit Grasland, wo Sie wahrscheinlich Lamas, Alpacas und Vicuñas sehen werden. Dann geht es weiter mit einem Besuch der Laguna Capina und Laguna Colorada (Rote Lagune). Weiters geht es zu den Geysiren von Sol de Mañana und entlang der Lagune von Chalviri zur Laguna Verde (Grüne Lagune) und Laguna Blanca (Weiße Lagune) zur Grenze bei Hito Cajón, wo Sie die Touristensteuer zahlen und um 13.00 Uhr anschließend Ihren Transfer nach San Pedro de Atacama haben. Übernachtung im Hotel in San Pedro.

13. Tag – Transfer von San Pedro nach Calama und Flug nach Santiago

Transfer zum Flughafen in Calama. Flug nach Santiago. Nach der Ankunft Transfer zum Hotel. Übernachtung im Hotel in Santiago.

14. Tag – Flug von Santiago auf die Osterinsel

Transfer zum Flughafen in Santiago. Abflug zur Osterinsel. Ankunft und Transfer zum Hotel. Der Tag ist zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel.

15. Tag – Besichtigungen auf der Osterinsel

Ganztagestour. Fahrt entlang der Südküste, Besuch der nicht restaurierten Plattformen (Ahus) VAIHU und AKAHANGA, dann zum Steinbruch RANO RARAKU, in dem immer noch 397 Statuen (Moais) fertig oder halbfertig vorzufinden sind. Weiter geht es zum restaurierten Ahu TONGARIKI mit 15 Moais, an der Ostküste machen Sie einen kurzen Stopp am „Nabel der Welt“. Am Ende der Tour besuchen Sie den Strand von ANAKENA, mit seinen restaurierten Ahus NAU NAU und ATURE HUKE. Sie haben aber auch ausreichend Gelegenheit, um im warmen Pazifik zu baden. Übernachtung im Hotel.

16. Tag – Besichtigungen auf der Osterinsel

Am Vormittag Halbtagestour „ORONGO“. Sie besuchen das nicht restaurierte Ahu VINAPU, das mit seiner präzisen Bauweise an die Architektur der Prä-Inkas erinnert. Auf dem Weg zur Spitze des erloschenen Vulkanes RANO KAU halten Sie an 2 atemberaubenden Aussichtspunkten an. Zum einen über die ganze Insel und ihre Vulkane, den Flughafen und den Ort Hanga Roa, zum anderen auf den Krater des Rano Kau mit Kratersee. Zuletzt erreichen Sie das Zeremoniendorf ORONGO, die Stätte des Vogelmannkults, mit seinen bemerkenswerten Petroglyphen und 53 restaurierten Häusern. Weiters besuchen Sie dann die Höhle ANA KAI TANGATA mit ihren Felsmalereien. Am Nachmittag Halbtagstour Akivi. Besuch des restaurierten Ahus AKIVI, welches bekannt ist für seine 7 Moais die im Inselinneren stehen und das mit der Legende um die Besiedlung der Insel durch den König HOTU MATUA von Hiva aus in Verbindung gebracht wird. Außerdem fahren Sie zum Steinbruch, wo die Kopfbedeckungen der Statuen hergestellt wurden, PUNA PAU, und besuchen eine Wohnhöhle namens ANA TE PAHU mit ihrem hunderten von Metern langen Lavatunnel. Auf dem Weg zurück nach Hanga Roa besuchen Sie das restaurierte Ahu Huri a Urenga, mit seinem Moai mit 4 Händen, der in die aufgehende Sonne der Wintersonnenwende schaut. Übernachtung im Hotel.

17. Tag – Freier Tag auf der Osterinsel

Tag zur freien Verfügung auf der Osterinsel. Gelegenheit am Tapati-Fest teilzunehmen. Bananenschlitten-Rennen, Kanu-Wettkämpfe und Kraftproben im Krater: Beim Tapati-Fest auf der Osterinsel treten sechs Sportler in Disziplinen gegeneinander an, die garantiert nicht olympisch sind. Auf den Sieger wartet eine Ehre, die seit 150 Jahren niemandem zuteilwurde. Übernachtung im Hotel.

18. Tag – Flug von der Osterinsel nach Santiago

Transfer zum Flughafen auf der Osterinsel. Abflug nach Santiago. Ankunft und Transfer zum Hotel. Übernachtung im Hotel.

19. Tag – Heimflug von Santiago nach Europa

Transfer zum Flughafen in Santiago. Abflug nach Europa. Umsteigepunkte je nach Fluglinie. Wir verbringen die Nacht im Flugzeug.

20. Tag – Ankunft in Wien

Ankunft in Wien. Umsteigepunkte und Flugzeiten je nach Fluglinie. Andere Zielflughäfen auf Anfrage.

Chile – individuell

ab

 5.790,00

Im Preis inkludierte Leistungen:

  • Linienflüge laut Programm in economy class mit 23 kg Freigepäck
  • Jeweils englischsprechende, örtliche Reiseleitungen
  • Übernachtungen in Mittelklassehotels im Doppelzimmer mit Dusche/WC inklusive Frühstück
  • Auf der Allradtour von San Pedro Übernachtungen in einfachen Unterkünften mit Mehrbettzimmern und Gemeinschaftsbad
  • Sämtliche Transfers bzw. Leistungen, wie im Programm beschrieben

Nicht im Preis inkludiert:

  • Mehrkosten für Abflug von einem anderen Flughafen als Wien (auf Anfrage)
  • Nationalparkgebühren
  • Trinkgelder
  • Persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherung – Wir empfehlen den Komplettschutz mit Stornoversicherung von der Europäischen Reiseversicherung
Kategorien: , Schlagwort:

DIE FLUGTAGE UND FLUGZEITEN BZW. DIE IM PROGRAMM AUFGEFÜHRTEN LEISTUNGEN KÖNNEN SICH AUS GRÜNDEN, DIE NICHT IN UNSEREM EINFLUSS LIEGEN, ÄNDERN (z.B. FLUGPLANÄNDERUNGEN, ÄNDERUNG DER ÖRTLICHEN VERHÄLTNISSE ETC.)
Es gelten die Geschäftsbedingungen für Reiseveranstalter von Pauschalreisen im Sinne des Pauschalreisegesetzes, Fassung vom 01.07.2018
Preisstand Oktober 2019 – Irrtümer vorbehalten