Kenia Safari & Strand

Tsavo West, Amboseli und Tsavo Ost Nationalpark & Aufenthalt im 4****Resort all inclusive am Indischen Ozean

Rundreise ab 2 Personen mit täglichem Reiseantritt (bzw. auch für Einzelreisende mit Aufpreis) – individuell abänderbar

Diese Reise nach Kenia bringt Abenteuer und Entspannung zugleich mit sich. In Mombasa angekommen, können Sie das warme Wasser des Indischen Ozeans genießen, bevor Ihre Safari startet. Ihre Safari beginnt mit einer Pirschfahrt im Tsavo West Nationalpark und geht dann weiter in den Amboseli Nationalpark sowie in den Tsavo Ost Nationalpark. Während dieser spannenden Safari werden Sie zahlreiche Tiere sichten und die atemberaubende Landschaft genießen können. Nach vier Tagen voller Abenteuer werden Sie wieder nach Mombasa zurückgebracht, um dort die restlichen Tage am Strand auskosten zu können und die eindrucksvollen Erlebnisse der Safari Revue passieren lassen.

Programmvorschlag:

1. Tag – Flug von Wien nach Mombasa 

Abflug von Wien nach Mombasa.  Andere Abflughäfen auf Anfrage. Umsteigepunkte  und Flugzeiten je nach Fluglinie. Wir verbringen die Nacht im Flugzeug.

 2. Tag – Ankunft in Addis Abeba und Weiterflug nach Mombasa

Ankunft in Mombasa. Nach der Pass- und Gepäckskontrolle erwartet Sie unsere örtliche Reiseleitung am Flughafen und bringt Sie in Ihr Strandresort. Der heutige Nachmittag ist zum Entspannen und Erholen vom langen Flug. Gelegenheit das warme Wasser des Indischen Ozeans zu genießen. Übernachtung im Voyager Beach Resort.

 3. Tag – Mombasa – Tsavo West Nationalpark (200 km)

Am Morgen erwarten wir Sie an Ihrem Strand-Hotel. Die Strecke bis zum Parkeingang am legendären Maneaters Point, wo die beiden Löwen Ghost und Darkness (Geist und Dunkelheit) zur Zeit des Eisenbahnbaus mehr als 100 Menschen fraßen, ist in einem ausgezeichneten Zustand. Auf Ihrer ersten Pirschfahrt in einem der landschaftlich schönsten Parks entdecken Sie neben anderen Tieren bestimmt auch die Roten Elefanten des Tsavo, die sich mit Laterit gefärbter Erde einpudern um sich so gegen die brennende Sonne und lästiges Ungeziefer zu schützen. Mit etwas Glück hat Ihr Fahrer auch schon Löwen, einen Leoparden oder sogar ein Rudel der sehr seltenen Afrikanischen Wildhunde aufgespürt. Rechtzeitig zum Mittagessen erreichen Sie Ihre Unterkunft am Fuß der Ngulia Gebirgskette. Sie haben nun Zeit zum Ausruhen, bevor Ihre nächste Beobachtungstour beginnt. Ihr Ziel ist das tierreiche Rhino Valley mit seinen permanenten Wasserstellen, oder das Nashorn-Schutzgebiet, welches pünktlich um 16.00 Uhr für zwei Stunden seine Pforten öffnet. Nach einer hoffentlich erfolgreichen Pirsch fahren Sie zurück zur Lodge. Später freuen Sie sich über den Tierbesuch beim Abendessen, denn zumeist sind seltene Vertreter der „Big Five“ darunter. Übernachtung in der Kilaguni Serena Lodge.

4. Tag – Tsavo West Nationalpark – Amboseli Nationalpark (100 km)

Am Morgen nach dem Frühstück starten Sie mit der Pirschfahrt durch eine faszinierende Buschlandschaft mit Bergen und schlafenden Vulkankegel. Sie fahren weiter durch das felsige Rhino Valley und die steile Straße hinauf zur Chaimu Lava. Von hier aus können Sie bei klarer Sicht den höchsten Berg des Kontinents am Horizont entdecken. Später gelangen Sie zu den kristallklaren Quellen der Mzima Springs. In dieser kleinen Oase inmitten von Palmen und Akazien sichten Sie bei einem ca. 25-minütigen Rundgang Flusspferde und Krokodile. Danach verlassen Sie am nahe gelegenen Kyulu-Tor den Park und fahren vorbei an den Shetani Lava-Feldern und entlang der tansanischen Grenze in den Amboseli Nationalpark. Auf der 95 km langen Strecke legen Sie einen Stopp in Oloitokitok ein – mit bester Sicht auf den höchsten freistehenden Berg unserer Erde. Nach der Ankunft im Camp lassen Sie sich das Mittagessen schmecken und haben danach Gelegenheit für ein erfrischendes Bad im Pool. Gegen 16 Uhr erwartet Sie Ihr Guide. Auf der anschließenden Tierbeobachtungsfahrt erkunden Sie die meist trockene Ebene mit ihren sumpfartigen Feuchtgebieten. Auf Wunsch gehen Sie die Stufen zum Aussichtspunkt Observation Hill hinauf und begeben sich dann auf die Suche nach den Wildtieren im Schutzgebiet, das mehr als 50 verschiedene Säugetierarten beherbergt und zugleich das am häufigsten besuchte Gebiet Kenias ist. Abendessen und Übernachtung im Amboseli Serena Lodge

5. Tag – Amboseli Nationalpark – Tsavo Ost Nationalpark (280 km)

Nach einem zeitigen Frühstück geht es heute auf eine empfehlenswerte Frühpirsch – die um 6.30 Uhr beginnen sollte. Zu dieser Zeit haben Sie nicht nur die besten Chancen den Gipfel des schneebedeckten Kilimanjaro und seinen Nachbarn den Mawenzi wolkenfrei zu erleben, sondern können sich auch auf grandiose Tierbeobachtungen freuen. Auf Ihrer heutigen Tagesetappe fahren Sie in die Kleinstadt Voi und zum Tor des Tsavo Ost. Ihre Lodge im Zentrum des Nationalparks liegt direkt am Aruba-Damm, der Antilopen, Zebras, Büffel und vielen anderen Tieren als Tränke dient. Am Nachmittag führt Sie die Pirschfahrt entlang des Voi-Flusses, sie besuchen die Wasserstellen der Ndarara-Ebene oder erkunden das tierreiche Kanderi-Sumpfgebiet, um mit etwas Glück Löwen und andere Katzenfamilien aufzuspüren. Nachtgeräusche der Savanne und eine gemütliche Runde am romantischen Lagerfeuer beenden den Tag. Verpflegung und Übernachtung in der Ashnil Aruba Lodge.

6. Tag – Tsavo Ost Nationalpark – Mombasa (150 km)

Nach einem zeitigen Frühstück im Camp verabschieden Sie sich und fahren durch die endlos scheinende Dornbusch-Savanne in einen anderen Teil des riesigen Gebiets. Ihr Ziel ist der von Papyrus und Palmen gesäumte Galana River, dem zweitgrößter Fluss Kenias. Hier besuchen Sie die idyllischen Lugard Falls und den Crocodile Point. Nach einer großen Pirschfahrtschleife auf der Sie die tierreichen Gebiete Irima, Pipeline sowie den Galeriewald Lobisanas erkundet haben verlassen Sie den Park. Ihr Mittagessen und ein herrliches Panorama genießen Sie am Lion Hill. Darauf wird es Zeit für die 150 km lange Rückreise nach Mombasa. Nach Ankunft an der Küste bringen wir Sie in Ihr Strandresort. Übernachtung im Voyager Beach Resort.

 7. Tag – Aufenthalt am Strand

Der heutige Tag ist zum Entspannen und Erholen von der Safari. Gelegenheit das warme Wasser des Indischen Ozeans zu genießen. Übernachtung im Voyager Beach Resort.

8. Tag – Aufenthalt am Strand

Weiterer Tag zum Entspannen und Erholen am Indischen Ozean. Übernachtung im Voyager Beach Resort.

9. Tag – Heimflug von Mombasa nach Wien

Transfer zum Flughafen in Mombasa. Flugzeiten und Umsteigepunkte je nach Fluglinie. Wir verbringen die Nacht im Flugzeug.

10. Tag – Ankunft in Wien

Ankunft in Wien. Andere Ankunftshäfen auf Anfrage.

Kenia Safari & Strand

ab

 1.930,00

Im Preis inkludierte Leistungen:

  • Flüge laut Programm in economy class und 23 kg Freigepäck
  • Transfers
  • Übernachtung im Familienzimmer (bzw. 2 Zweibettzimmer) mit Vollpension in den Lodges
  • Ihr privates Safari-Fahrzeug
  • Ihr persönlicher Fahrer und Guide
  • Alle Parkeintrittsgebühren
  • Alkoholfreie Erfrischungsgetränke im Fahrzeug
  • Garantierter Fensterplatz
  • Tier – Checkliste
  • Aktivitäten wie im Reiseablauf beschrieben
  • Keine zeitliche Einschränkung bei Pirschfahrten
  • Keine Gepäckbegrenzung bei Safari
  • Flying Doctors – Mitgliedschaft (Flugrettungsdienst)
  • Übernachtungen im 4**** Strandresort all inclusive

Nicht im Preis inkludiert:

  • Visumgebühren US$ 50 zahlbar bei der Einreise
  • Reiseversicherung und Stornoversicherung
  • Getränke in Lodges und Camps
  • Telefonkosten
  • Trinkgelder
  • Alle persönlichen Kosten
Kategorien: , Schlagwort:

DIE FLUGTAGE UND FLUGZEITEN BZW. DIE IM PROGRAMM AUFGEFÜHRTEN LEISTUNGEN KÖNNEN SICH AUS GRÜNDEN, DIE NICHT IN UNSEREM EINFLUSS LIEGEN, ÄNDERN (z.B. FLUGPLANÄNDERUNGEN, ÄNDERUNG DER ÖRTLICHEN VERHÄLTNISSE ETC.)
Es gelten die Geschäftsbedingungen für Reiseveranstalter von Pauschalreisen im Sinne des Pauschalreisegesetzes, Fassung vom 01.07.2018
Preisstand Oktober 2019 – Irrtümer vorbehalten