Kolumbien individuell

mit optionaler Verlängerung an der Karibikküste oder im Amazonas

Rundreise ab 2 Personen mit täglichem Reiseantritt (bzw. auch für Einzelreisende mit Aufpreis) – individuell abänderbar

Die Reise beginnt in Bogotá, der Hauptstadt Kolumbiens, wo es zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Museen zu erkunden gibt. Von Bogotá geht ein Flug nach Neiva, von wo aus Sie weiter nach San Augustín und Umgebung gebracht werden. Dort gibt es einige archelogische Ausgrabungsstätten zu besuchen. Das nächste Ziel, die sogenannte Ciudad Blanca, Popayán ist ein guter Ausgangspunkt um Nationalparks oder Indianermärkte zu besuchen. In Arménia können Sie dem hochwertigen kolumbianischen Kaffee auf den Spuren gehen und in Kaffeehaciendas entspannen. Weiter geht es mit dem Bus in den Nordwesten Kolumbiens in die Stadt Medellín. Nach 2 Nächten in Medellín fliegen Sie nach Cartagena – Kolumbiens schönste Stadt. In Cartagena haben Sie vier Tage Zeit um die koloniale Altstadt und ihre historischen Bauten sowie die Lage der Stadt am karibischen Meer zu genießen.

Programmvorschlag:

1. Tag – WIEN – FRANKFURT- BOGOTÁ

Abflug von Graz oder Wien nach Bogotá. Andere Flughäfen auf Anfrage. Ankunft am gleichen Tag. Abholung vom Flughafen und Transfer ins Hotel. Übernachtung in Bogotá (F).

2. Tag – BOGOTÁ

Nach dem Frühstück Abholung vom Hotel um 09:00 Uhr und Stadtrundgang durch die Altstadt von Bogotá (La Candelaria) mit dem Goldmuseum, dem Botero-Museum, und dem Monserrate-Hügel. Rest des Tages zur freien Verfügung.

3. Tag – BOGOTÁ

Zeit zur freien Verfügung in Bogotá.

OPTIONAL: Radtour zu den verborgenen Schätzen Bogotás (z.B. Paloquemao Markt, Usaquen, Bolivar Park, Universität von Bogotá). Ausflug mit hochwertigen Rädern und einem englisch-/spanischsprachigen Guide. Übernachtung in Bogotá (F).

4. Tag – BOGOTA – NEIVA – SAN AUGUSTÍN

Früh am Morgen Abholung vom Hotel und Transfer zum Flughafen Bogotá für Ihren Flug nach Neiva. Pick up vom Flughafen und Transfer nach San Augustín (ca. 6 Stunden). Übernachtung in San Augustín (F).

5. Tag – SAN AUGUSTÍN UND UMGEBUNG

Um 09:00 Uhr werden Sie von Ihrem Guide im Hotel abgeholt. Die Vormittagstour führt Sie zu den archeologischen Ausgrabungsstätten von San Augustín. Am Nachmittag geht es dann zu den archäologischen Stätten von El Tablon und La Chaquira in der Umgebung. San Agustín ist Zentrum einer indianischen Hochkultur, die vom 11. Jahrhundert v. Chr. bis etwa zum 14. Jahrhundert bestand. Die Kultur hat monumentale Steinstatuen hinterlassen, die vorwiegend in der klassischen Periode zwischen ca. 200 v. Chr. bis ca. 700 n.Chr. entstanden sind. Menschen, Tiere, Götter – es gibt eine Vielzahl von archäologischen Interpretationen. Die San-Agustín-Kultur ist eine der ältesten in Lateinamerika, aber in der Regel den meisten in Europa völlig unbekannt. Es existieren eine Reihe von Fundstätten, die für den Tourismus gut zugänglich sind. Übernachtung in San Augustín (F).

6. Tag – SAN AUGUSTIN – POPAYÁN 

Heute fahren Sie um 09:00 Uhr mit dem öffentlichen Transfer (Ticket im Reisepreis inkludiert) nach Popayán (ca. 6 Stunden). Rest des Tages zur freien Verfügung. Die Barockbauten im Zentrum des altehrwürdigen Popayán sind ganz in weiß gehalten, weshalb Popayán auch die weiße Stadt (spanisch La Ciudad Blanca) genannt wird. Die Universitätstadt liegt geografisch günstig entlang der Panamericana zwischen Cali und Pasto. In der Nähe der Stadt befinden sich interessante Nationalparks, sowie der immer dienstags stattfindende Indianermarkt von Silvia. In der umgebenden Region ist das indianische Erbe deutlich zu merken. Übernachtung in Popayán (F).

7. Tag – POPAYÁN – SILVIA – POPAYÁN

Heute brechen Sie um 08:00 Uhr zu einem Tagesausflug nach Silvia auf, einem kleinen Andendörfchen eingebettet zwischen grünen Hügeln und Berghängen. Hier ist das Zentrum der Guambino-Indianer, deren Dienstags-Markt im ganzen Land bekannt ist. Am Nachmittag geht es zurück nach Popayán, wo Sie noch eine Nacht verbringen. Übernachtung in Popayán (F).

8. Tag – POPAYÁN – ARMÉNIA 

Abholung vom Hotel um 09:00 Uhr und Transfer nach Armenia (bei Pereira). Fahrt zu einer Kaffeehacienda, um den Prozess des Kaffeeanbaus und der Kaffeeverarbeitung kennenzulernen. Kolumbien zählt zu den größten Kaffeeproduzenten der Welt. Kolumbianischer Kaffee gilt als Produkt von höchster Qualität. Übernachtung auf der Kaffeehacienda (F).

9. Tag – ARMÉNIA

Um 09:00 Uhr werden Sie vom Hotel abgeholt. Besuch des malerischen Dorfes Salento. Am oberen Rand der Gras-Zone sichten Sie die bis zu 60 Meter hohen Palmas de Cera, den kolumbianischen Nationalbaum, dessen zierliche Krönchen sich vor dem schweren Dunkelgrau der über den Felsgrat quellenden Wolken abzeichnen – ein fantastisches Naturschauspiel. Die Wachspalme ist eine der höchsten Palmenarten der Welt. Weiter geht es zum Cocora-Tal mit atemberaubenden Landschaften, die Sie entweder zu Fuß oder mit dem Pferd erforschen können. Das Tal gehört zum Los-Nevados-Nationalpark, der mit seinen Schneegipfeln, Lagunen und Vulkanen begeistert. Übernachtung auf der Kaffeehacienda (F).

10. Tag – ARMÉNIA 

Tag zur freien Verfügung und zum Entspannen auf der Kaffeehacienda. Übernachtung auf der Kaffeehacienda (F).

11. Tag – ARMÉNIA – MEDELLÍN

Um 08:00 Uhr Abholung von Ihrem Hotel und Transfer zum Busbahnhof und Fahrt mit dem öffentlichen Bus nach Medellín. Sie kaufen ihre Bustickets vor Ort (nicht im Preis inkludiert). Nach Ankunft Taxi-Transfer auf eigene Faust (nicht inkludiert) in Ihr gebuchtes Hotel. Übernachtung in Medellín (F).

12. Tag – MEDELLÍN

Tag zur freien Verfügung in Medllín. Medellín ist die Hauptstadt des Antioquia Departaments und liegt im Nordwesten Kolumbiens im Zentrum des Aburrá Tals, durch das auch der Fluss Medellín fließt. Mit drei Millionen Einwohnern ist Medellín die zweitgrößte Stadt Kolumbiens. Medellín sticht als Gastgeber verschiedener Veranstaltungen, Messen und als Kulturzentrum des Landes hervor.

Sie haben den Rest des Tages und am darauffolgenden Tag Zeit, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden (auf Wunsch organisieren wir Ihnen auch gerne eine Citytour mit Privatguide). Sehenswürdigkeiten im Zentrum der Stadt sind etwa der San Antonio Park, der San Ignacio Platz, die traditionelle Avenida La Playa, das Coltejer Gebäude und der Skulpturenpark (in dem mehr als 20 Skulpturen vom bekannten Künstler Fernando Botero ausgestellt sind). Das “Pueblito Paisa” ist ein Modellnachbau eines typischen Dorfes aus Antioquia. Von dort aus genießt man eine wunderschöne Aussicht über die Stadt Medellin. Besonders lohnt ein Besuch der „Comuna 13“. Dieser steil am Berg gelegene Teil der Stadt wird durch eine immens lange Rolltreppe erreicht, die als öffentliches Verkehrsmittel zählt. Oben angekommen sind die Hauswände mit spektakulären Graffitis bemalt, die von den dort lebenden Künstlern erstellt wurden und mit denen Sie persönlich  ins Gespräch kommen können. Übernachtung in Medellín (F).

13. Tag – MEDELLÍN – CARTAGENA

Abholung vom Hotel um 12:40 Uhr und Transfer zum Flughafen für Flug nach Cartagena. Pick-up und Transfer zum Hotel. Übernachtung in Cartagena (F).

14. Tag – CARTAGENA

Tag zur freien Verfügung in Cartagena. Caratagena wird nicht zu Unrecht, die schönste Stadt Kolumbiens genannt. Die koloniale Altstadt, die von einer insgesamt 11km langen Befestigungsanlage umgeben ist, bietet unzählige historische Bauten. Von der beindruckenden Festung San Felipe, die auf einem Hügel vor der Altstadt liegt, haben Sie einen grossartigen Blick auf die Stadt und das karibische Meer. Ebenso vom „Convento de la Popa“, einem Konvent der augustinischen Bettelmönche, welches 1607 gegründet wurde, und von Papst Johannes Paul II. 1986 besucht wurde. Besonders abends, wenn eine Brise vom karibischen Meer kommt, der Verkehr abnimmt und das Klappern der Pferdehufe durch die Gassen hallt, ist die Stimmung am besten. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Übernachtung in Cartagena (F).

15. Tag – CARTAGENA

Tag zur freien Verfügung in Cartagena. Übernachtung in Cartagena (F).

16. Tag – CARTAGENA

Tag zur freien Verfügung in Cartagena. Übernachtung in Cartagena (F).

17. Tag – CARTAGENA – BOGOTA – Europa

Rückreise von Cartagena über Bogota nach Europa. Umsteigepunkte und Flugzeiten je nach Fluglinie.

18. Tag – Ankunft in Österreich

Ankunft in Wien oder Graz. Andere Flughäfen auf Anfrage.

 

Badeverlängerung auf einer der vorgelagerten Inseln „Islas del Rosario“ oder „Isla Mucura“ – auf Anfrage

Verlängerung Flug ins Amazonasgebiet mit „Dschungel-Lodge-Package“:

17. Tag – Cartagena – Bogotá – Leticia

Abholung vom Hotel um 05:00 Uhr und Transfer zum Flughafen für Flug via Bogotá nach Leticia. Bei der Ankunft am Flughafen von Leticia erwartet Sie ein lokaler Guide und bringt Sie ins Naturschutzgebiet Tanimboca. Genießen Sie die Nachmittagswanderung im Dschungel des Nationalparks. Abendessen in Tanimboca und Übernächtigung in Baumhäusern.

18. Tag – LETICIA UND UMGEBUNG

Nach dem Frühstück in Kurupira nehmen wir ein Boot zum Naturschutzgebiet El Milagro de Marasha, das direkt nach dem Grenzübertritt von Peru liegt. Weiter geht es mit einer Wanderung von ca. einer Stunde zu den Hütten an einem Dschungelsee. Dort angekommen, werden wir ein köstliches typisches Mittagessen einnehmen und am Nachmittag das Programm mit einer Kanutour über die Seen fortsetzen, um Piranhas zu fischen. Nach dem Abendessen in Marasha unternehmen wir eine Nachttour, um Kaimane und andere nachtaktive Tiere zu entdecken. Unterkunft in einer privaten Hütte im Naturschutzgebiet El Milagro de Marasha.

19. Tag – Leticia und Umgebung

Nach dem Frühstück in Marasha gehen wir eine Stunde zurück zum Eingang des Reservats, wo wir mit einem Boot am Amazonas in Richtung Puerto Nariño fahren. Es gibt einen kurzen Zwischenstopp auf der Isla de los Micos, wo Sie Affen sehen können. Nach dem Mittagessen in Puerto Nariño genießen wir eine Bootsfahrt in den Tarapoto-Seen, und versuchen Süßwasserdelfine zu sichten. Danach fahren Sie mit dem Boot weiter, um die indigene Gemeinschaft San Martin de Amacayaco zu besuchen. Sie beenden die Tour, indem Sie zu den schwimmenden Hütten Kurupiras gelangen. Abendessen und Unterkunft in Kurupira.

20. Tag – LETICIA – BOGOTÁ

Frühstück im Hotel und Zeit zur freien Verfügung vor dem Transfer zum Flughafen nach Leticia. Flug nach Bogotá. Pick-up und Transfer zum Hotel. Übernachtung in Bogotá (F).

21. Tag – BOGOTÁ – Europa

Tag zur freien Verfügung. Rechtzeitige Abholung vom Hotel und Transfer zum Flughafen für den Rückflug nach Europa.

22. Tag – Ankunft in Österreich

Ankunft in Europa und Weiterflug nach Österreich. Umsteigepunkte und Zielflughafen je nach Fluglinie.

Kolumbien individuell

ab

 3.990,00

Im Preis inkludierte Leistungen:

  • Langstrecken- und Inlandsflüge inkl. Taxen
  • Unterkunft in guten Mittelklassehotels (DZ) mit Frühstück
  • Touren und Aktivitäten wie im Programm erwähnt
  • Private Transfers wie im Programm erwähnt
  • öffentlicher Bus von San Augustín nach Popayan
  • Rund um die Uhr Unterstützung durch die Agentur

 

Verlängerung Leticia und Umgebung

  • Landtransfers in Leticia
  • Transport mit dem Boot
  • Unterkunft in genannten Hotels, Hütten und Hängematten
  • 3 Mahlzeiten am Tag
  • Aktivitäten und Touren wie im Programm erwähnt
  • Eintrittsgelder und Berechtigungen die für das Programm erforderlich sind
  • Lokale Guides (Spanisch oder/und Englisch sprechend) für alle Aktivitäten

Nicht im Preis inkludiert:

  • Öffentliche Verkehrsmittel und Taxis
  • Optionale Aktivitäten und Aktivitäten während der Freizeit
  • Mahlzeiten und Getränke, die nicht im Programm erwähnt werden
  • Versicherungen
  • Trinkgelder
  • Andere persönliche Ausgaben
Kategorien: , Schlagwort:

DIE FLUGTAGE UND FLUGZEITEN BZW. DIE IM PROGRAMM AUFGEFÜHRTEN LEISTUNGEN KÖNNEN SICH AUS GRÜNDEN, DIE NICHT IN UNSEREM EINFLUSS LIEGEN, ÄNDERN (z.B. FLUGPLANÄNDERUNGEN, ÄNDERUNG DER ÖRTLICHEN VERHÄLTNISSE ETC.)
Es gelten die Geschäftsbedingungen für Reiseveranstalter von Pauschalreisen im Sinne des Pauschalreisegesetzes, Fassung vom 01.07.2018
Preisstand Oktober 2019 – Irrtümer vorbehalten