Ladakh – eine kulturelle Odyssee

Rundreise ab 2 Personen mit täglichem Reiseantritt (bzw. auch für Einzelreisende mit Aufpreis) – individuell abänderbar

Ladakh (auch bekannt als Kleines Tibet) ist eines der entlegendsten Gebiete Indiens im Norden des Himalayas auf dem tibetanischen Plateau, das südlich des Karakorum-Gebirges liegt. Es blieb über Jahrhunderte wegen seiner Unzugänglichkeit von der Außenwelt isoliert. Ladakh hat ein reiches kulturelles und religiöses Erbe. Es besitzt jahrhundertealte Klöster, einige von ihnen sind auf bloße Klippen gebaut und beherbergen noch immer Mönche. In Ladakh befinden sich außerdem seltene Naturschönheiten wie etwa der 130 km lange, magische Pangong-See (4267m), der teilweise in China liegt. Auf dieser kulturellen Odyssee reisen Sie durch das alte Königreich von Ladakh und tauchen in die Schönheit seiner fesselnden Landschaft ein, besuchen Klöster, Dörfer, Paläste und bescheidene Häuser. Dabei werden Sie auf Leute aus allen Gesellschaftsschichten treffen. Begeben Sie sich auf eine wunderschöne Reise, bei der Sie die Kultur und Lebensweise der Bewohner Ladakhs mit ihrer hypnotisierenden Gastfreundschaft kennen und verstehen lernen und nach der Sie mit Sicherheit in dieses bezaubernde, buddhistische Land zurückkehren wollen!

Programmvorschlag:

1. Tag – Wien- Delhi

Abflug Wien. Andere Abflughäfen auf Anfrage. Umsteigepunkte und Flugzeiten je nach Fluglinie. Ankunft Delhi. Sie treffen sich mit unserem Partner in Indien. Transfer zum Inlandsflughafen. Der neue Flughafen hat eine gute Lounge, Cafés, Kiosks und Restaurants.

2. Tag – Delhi – Leh

Abflug nach Leh in der Früh. Sie treffen sich mit unserem Vertreter in Leh und fahren zu Ihrem Hotel. Rest des Tages zur Akklimatisierung. In Leh sind Sie in einem bequemen Hotel untergebracht.

3. Tag – Leh

Ein weiterer Tag zur Akklimatisierung. Wir gehen vom Hotel ins Stadtzentrum und durch die Altstadt von Leh. Danach Besuch des Frauenzentrums im Dorf Chubi. Am Abend fahren wir zur Shanti Stupa, einer japanischen Friedenspagode, um den Sonnenuntergang im Indus-Tal zu sehen. Nach kurzer Fahrt Spaziergang durch Changspa, einem der populärsten Orte für Touristen, um in Leh Essen zu gehen. Genießen Sie das Flair des Stadtteils mit Straßenrestaurants, Bäckereien, Internetcafés und Geschäften.

4. Tag – Leh – Hemis – Thiksey – Shey – Stok

Sightseeing in Hemis, Thiksey, Shey und Stok: Fahrt nach Hemis – 45 km von Leh. Hemis ist das größte Kloster in Ladakh, das von ungefähr 500 Mönchen bewohnt wird. Weiter geht es zum architektonisch eindrucksvollen Thiksey-Kloster, das dem Potala-Palast in Tibet ähnelt und einen ganzen Hang bedeckt. Wir essen bei einer lokalen Bauernfamilie in Thiksey zu Mittag und besuchen das nahe gelegene Nonnenkloster Nyerma Gompa, um einen Einblick in den Lebensstil der buddhistischen Nonnen zu bekommen. Danach geht es weiter nach Shey, das 5 km entfernt ist, dann nach Stok. Übernachtung im Hotel.

5. Tag – Stok – Alchi

Fahrt nach Alchi (2 Stunden). Unterwegs besichtigen wir das Fort Basgo. Wir stoppen dann im Dorf Saspol, wo wir interessante Höhlen besuchen und ein Picknick-Mittagessen einnehmen. In kurzer Entfernung erreichen wir Alchi, wo wir die Nacht verbringen. Alchi, erbaut im 11. Jahrhundert, ist eines der wenigen Klöster, das über die Zeit seine ursprüngliche Form behalten hat.

6. Tag – Alchi – Gera-Gyo

Trekking. Wir unternehmen eine 2 ½-stündige Wanderung durch das Dorf Gera nach Mang Gyo. Die Wanderung führt durch eine Schlucht auf einem gut markierten Weg. Es ist ein malerisches Dorf, gelegen auf den Vorgebirgen der Klamm. Abendessen bei einer alten Minister-Familie von Alchi.

7. Tag – Gera-Gyo – Tingmosgang

Besuch des Lamayuru-Klosters: 57 km von Gera-Gyo entfernt, steht es dramatisch in der einzigartigen Landschaft, die einer Mondlandschaft ähnelt. Wir fahren ca. 40 Minuten weiter nach Tingmosgang, der ehemaligen Hauptstadt von Ladakh im 15. Jahrhundert. Wir verbringen die Nacht in einem kleinen Hotel.

8. Tag – Ang – Mpetakla – Hemi – Leh

Typisches Ladakhi-Frühstück: Wir essen in einer Familienküche im Hause Namra im Dorf Ang. Von hier spazieren wir durch das Dorf und beginnen unseren Aufstieg nach Meptakla (3720m). Weiter führt uns der Weg hinab zum Dorf Hemi Shukpachen vorbei an Weiden und Wasserkanälen. Hemis Shukpachen ist ein kleines Dorf mit einer Grundschule. Rückfahrt nach Leh.

9. Tag – Leh

Tag zum Entspannen in Ladakh. Ein erholsamer Tag – besuchen Sie das lokale Orakel oder sehen Sie sich einen Film über Ladakh an.

10. Tag – Leh – Nubra-Tal

Fahrt ins Nubra-Tal: Die Fahrt führt uns über die höchste, mit Autos befahrbare Straße der Welt – Khardungla liegt auf 5596m, bis dahin sind es rund 40 km zur Höhe des Passes. Es ist eine traumhafte Fahrt, weil wir sehr schnell an Höhe gewinnen. Am Abend besuchen wir die Samstaling Gompa, ein kürzlich renoviertes Kloster, und genießen eine Tasse Tee mit den dort beheimateten Mönchen.

11. Tag – Panamic – Kyagar

Fahrt nach Panamic (30 Minuten), wo wir ca. 4 Stunden zum Aentsa-Kloster wandern. Danach Rückkehr zum Dorf Kyagar. Abendessen bei einer privaten Familie.

12. Tag – Deskit – Hundar

Besuch der Dörfer Deskit und Hundar. Deskit besitzt ein liebliches Kloster, das auf einem Hügel liegt. Zwischen den Dörfern Deskit und Hundar liegen die einzigen Sanddünen von Ladakh.

13. Tag – Hundar – Leh

Fahrt nach Leh.

14. Tag – Leh – Sakti – Tangtse

Fahrt zum Pangong-See. Auf der Fahrt besuchen wir das Chemdey-Kloster und das Dorf Sakti. Vom Changla-Pass auf 5100m steigen wir dann zum Dorf Tangtse hinunter. Rückfahrt nach Pangong. Wir verbringen die Nacht in einem Luxuslager, das in kurzer Distanz vom See entfernt liegt.

15. Tag – Tangtse – Leh

Am Morgen sollten Sie Bilder des Sees machen, der in allen Farben des Lichtes schimmert. Nach diesem sensationellen Farbenfest müssen wir jetzt abreisen und nach Leh zurückkehren.

16. Tag – Leh – Delhi – Agra

Flug nach Delhi, Ankunft in der Früh. Abholung mit Fahrzeugen und Fahrt nach Agra (ca. 4 ½ Std.). Abends Besuch des Taj Mahal. (Achtung: Red Fort Delhi ist montags und Taj Mahal, Agra freitags geschlossen). Übernachtung im Hotel.

17. Tag – Agra – Fatehpur Sikri – Delhi

Optional zweiter Besuch im Taj Mahal. Besichtigung des Agra-Fortes und Fatehpur Sikri. Nachmittags Fahrt nach Delhi, wo Tagesräume (1 Zimmer für 4 Personen) bis zur Abfahrt zum Internationen Flughafen zur Verfügung stehen. Umsteigepunkte und Flugzeiten je nach Fluglinie. Wir verbringen die Nacht im Flugzeug.

18. Tag Delhi – Wien 

Flug nach Wien. Andere Ankunftshäfen auf Anfrage.

Ladakh – eine kulturelle Odyssee

ab

 2.990,00

Einzelzimmerzuschlag € 300,-

Reduktion pro Person (für Gruppen ab 5 Personen) € 180,-

Im Preis inkludierte Leistungen:

  • Flüge Wien – Delhi – Leh – Dehli – Wien in Economy-Class inkl. Flughafengebühren, Kerosinzuschlag, österr. Flugabgabe und alle Flughafen-Transfers
  • 6 Übernachtungen im „A“-Klasse Hotel in Leh mit Vollpension
  • 1 Übernachtung im „A“-Klasse Hotel in Stok mit Abendessen und Frühstück
  • 2 Übernachtungen in Alchi mit Vollpension
  • 1 Übernachtung in Tingmosgang mit Vollpension
  • 3 Übernachtungen in Nubra mit Vollpension
  • 1 Übernachtung im 4**** Hotel in Agra, nur Frühstück
  • alle Sightseeing-Tours mit Führer in Leh lt. Programm (deutsch falls verfügbar, ansonsten englischsprechend)
  • alle Eintrittsgelder in die Klöster und Sehenswürdigkeiten in Leh
  • Sightseeing Tour in Agra mit Führer sowie alle Eintrittsspesen in Agra
  • Zimmer für die Benützung während des Tages bei Rückkehr nach Agra

Nicht im Preis inkludiert:

  • Visum für Indien EUR 50 zuzüglich Bearbeitungsgebühr EUR 30
  • zusätzliche Hotelkosten aufgrund von Flugstornierungen, kein Kostenersatz für beschädigtes Gepäck
  • Mittagessen in Leh, Mahlzeiten in Agra und Delhi, optionale Touren
  • persönliche Ausgaben wie Getränke, Trinkgelder, Geschenke, Versicherung, Kosten für das Fotografieren, etc.
  • Reiseversicherung – wir empfehlen den Abschluss eines Komplettschutzes mit Stornoversicherung der Europäischen Reiseversicherung: https://www.elmundo.at/reiseversicherung/
  • Leistungen, die nicht im Programm angeführt sind (z.B. Mittagessen, Abendessen, Telefongespräche etc.)
  • Foto- und Kameragebühren
Kategorien: , , Schlagwort:

DIE FLUGTAGE UND FLUGZEITEN BZW. DIE IM PROGRAMM AUFGEFÜHRTEN LEISTUNGEN KÖNNEN SICH AUS GRÜNDEN, DIE NICHT IN UNSEREM EINFLUSS LIEGEN, ÄNDERN (z.B. FLUGPLANÄNDERUNGEN, ÄNDERUNG DER ÖRTLICHEN VERHÄLTNISSE ETC.)
Es gelten die Geschäftsbedingungen für Reiseveranstalter von Pauschalreisen im Sinne des Pauschalreisegesetzes, Fassung vom 01.07.2018
Preisstand Oktober 2019 – Irrtümer vorbehalten