PURE Kilimanjaro mit Rudi Stangl

Kilimanjaro – Besteigung (5895m) mit Rudi Stangl dem Kibo – Experten (bereits über 125 Mal am Kilimanjaro). Von den nun mehr als 1700 Kilimanjaro-TeilnehmernInnen die mit Kiliman-Rudi unterwegs waren, erreichten 96% den „echten“ Kilimanjaro – Gipfel den „Uhurupeak“.

Reisetermine 2020: (**)
11. Jan. – 21. Jan. 2020 Marangu-Route inkl. zus. 2. Akklimatisierungstag EUR 3190 (*)
25. Jan. – 04. Feb. 2020 Marangu-Route inkl. zus. 2. Akklimatisierungstag EUR 3190 (*)
11. Jul. – 20. Jul. 2020 Marangu-Route EUR 2990 (*)
25. Jul. – 04. Aug. 2020 Umbwe-Route inkl. zus. 2. Akklimatisierungstag EUR 3190 (*)
25. Jul. – 04. Aug. 2020 Machame-Route Machame Route mit Jacob Zurl EUR 3140 (*)
12. Sep. – 22. Sep. 2020 Marangu-Route inkl. zus. 2. Akklimatisierungstag EUR 3190 (*)
26. Sep. – 06. Okt. 2020 Marangu-Route inkl. zus. 2. Akklimatisierungstag EUR 3190 (*)

 

Reisetermine 2021: (**)
09. Jan. – 19. Jan. 2021 Marangu-Route inkl. zus. 2. Akklimatisierungstag EUR 3190 (*)
23. Jan. – 02. Feb. 2021 Marangu-Route inkl. zus. 2. Akklimatisierungstag EUR 3190 (*)
10. Jul. – 19. Jul. 2021 Marangu-Route EUR 2990 (*)
24. Jul. – 03. Aug. 2021 Umbwe-Route inkl. zus. 2. Akklimatisierungstag EUR 3190 (*)
11. Sep. – 21. Sep. 2021 Marangu-Route inkl. zus. 2. Akklimatisierungstag EUR 3190 (*)
25. Sep. – 05. Okt. 2021 Marangu-Route inkl. zus. 2. Akklimatisierungstag EUR 3190 (*)

 

(*) für nicht Arbeiterkammer-Mitglieder EUR 50 Aufpreis

(**) Änderung der Preise für 2020 & 2021 vorbehalten

Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen / Einzelzimmeraufschlag (für Hotel in Marangu) pro Person Euro 60,–  Sondertermine mit Rudi Stangl auf Anfrage sind ab einer Gruppengröße von 8 Personen möglich.

Reiseprogramm:

Diese Kilimanjaro – Besteigung mit dem wohl besten Kilimanjaro-Experten Rudi Stangl (bereits 115 Mal am Kilimanjaro) wird über die Normalroute (Marangu-Route) durchgeführt. Wobei der größte Unterschied zu den anderen Routen in der Weglänge und im Komfort zu sehen ist. Warum Marangu-Route? Auf der Marangu-Route übernachtet man in kleinen 4er und 6er Holzhäusern im nordischen Stil die gesamt nicht mehr als 90 Schlafplätze bieten. Die Schlafplätze müssen im Voraus gebucht werden und dadurch ist die Anzahl der Wanderer auf dieser Route sehr beschränkt.  Auf allen anderen Routen, z.B. der Machame-Route, gibt es hingegen keine Hütten und man muss in Zelten übernachten. Dadurch gibt es auch keine Beschränkung der Anzahl der Bergsteiger wodurch an manchen Wegpunkten relativ viele Bergtouristen zusammentreffen können. Der Anstieg über die Marangu-Route ist ein sehr flacher und wunderschöner Wanderweg, der die ersten zwei Tage durch den Regenwald führt und dann weiter über Heide und Wüstenlandschaft bis in die Gletscherzone zum Gipfel auf 5895m.

1. Tag (SA):

Flug nach Tansania (Abflug von Wien – weitere Abflughäfen auf Anfrage, z.B. Graz, Salzburg, München, Zürich).

2. Tag (SO): 

Ankunft am Kilimanjaro Airport, Transfer zum Hotel in Marangu, Abendessen.

3. Tag (MO):

Vom Marangu-Gate (1800m) beginnt nach den Formalitäten die Kilimanjaro (Kibo) – Besteigung. Meist um die Mittagszeit beginnt die Tour über einen leichten Anstieg durch den Regenwald. Nach ca. 4 Stunden (8km) erreicht man die Mandara – Hütten (2680m), wo man die erste Nacht verbringt. Kurzausflug (ca. 20 min) zum Maundi-Krater vor Sonnenuntergang (19 Uhr) mit tollem Blick auf den Kibo je nach Wetter möglich. Pause mit Jause, Abendessen.

4.Tag (DI):

Nach dem Frühstück führt die Etappe heute über 11 km zur Horombo-Hütte auf 3730m. Die erste Stunde des Anstiegs zur Horombo-Hütte führt noch durch den Urwald, dann beginnt langsam die Vegetation nachzulassen und man betritt eine Art Heidelandschaft. Nach ca. 6 Stunden Gehzeit werden die Horombo-Hütten erreicht. Pause mit Jause, Abendessen.

5. Tag (MI):

Ruhetag zum Akklimatisieren. An diesem Ruhetag könnte man eine 3-4 Stunden Wanderung zum Mawenzi-Einstieg (4230m) machen. Wenn man diese Wanderung um 9:30 Uhr am Vormittag beginnt ist man um ca.14 Uhr wieder zurück bei der Horombo-Hütte. Mittagessen, Abendessen.

SEP/OKT/JAN/JUL TERMINE:

2. Akklimatisierungstag zur optimalem Akklimatisierung

Am frühen Morgen geht es nun weiter bis zum Mawenzi-Saddle/Tarn Hut auf 4200m das in ca. 4 Stunden erreicht wird. Auf der Hälfte des Weges kommt man am Zebrafelsen vorbei wo wir auch Rast einlegen werden. Nach einem kurzen steileren Anstieg danach ein kleiner Abstieg erreichen wir unser Camp (ca.4200m), dass von unserer Begleitmannschaft bereits aufgebaut wurde. Dort angelangt sollte man sich auch gleich für das Nachtlager einrichten. Pause mit Jause, Zeltcamp-Übernachtung, Abendessen.

6. Tag (DO oder FR):

Am frühen Morgen geht es weiter über die Heidelandschaft zu der 13 km entfernten Kibo-Hütte, die in ca. 7 Stunden erreicht wird. Auf der Hälfte des Weges kommt man fast plötzlich auf eine karge Wüstenähnliche Landschaft, die Kibowüste. Diese durchwandert man in 3 Stunden und kommt dann nach einem kurzen steileren Anstieg zur Kibo-Hütte (4700m). Dort angelangt sollte man sich auch gleich für das Nachtlager einrichten und mit dem Ausruhen beginnen. Pause mit Jause,Abendessen.

7. Tag (FR oder SA):

Um Mitternacht wird dieser Tag beginnen. Nach einem leichten Frühstück (kleiner Snack u. Tee, Kaffee) um 0:00 Uhr oder 0:30 Uhr sollte der Aufstieg zum Gipfel erfolgen. Die erste Stunde geht es relativ flach bis zur Hans Meyer Hölle auf 5200m dort kann man eine kurze Pause einlegen und ein wenig heißen Tee trinken. Es ist ganz wichtig beim Aufstieg den richtigen Schritt und Atemrhythmus zu finden, gute erfahrene Führer geben das richtige Tempo (dies ist die Geheimformel zum Erfolg) vor. Nach ca. 5 bis 5 1/2 Stunden wird der Gilman´s Point (5681m) erreicht auch hier kommt es wieder auf die gute Erfahrung des Führers an. Ob und wie er entscheidet um die besten Aussichten für jeden beim Gipfelgang zum Uhuru Peak (5895m) zu nützen und zu erkennen. Vom Gilman´s Point zum Uhuru Peak sind noch gut 1 ½ Stunden Gehzeit einzuplanen. Die ersten 45 Minuten führen flach am Kraterrand entlang erst die letzte Stunde wird der Anstieg steiler. Die Belohnung für den Gipfelsieg auf 5895m ist meist der grandiose Ausblick über die Afrikanische Weite. Der Aufenthalt (ca. 20 min.) am Gipfel sollte nicht zu lange sein, um beim Rückmarsch zur Kibohütte nicht eilen zu müssen und  öfter rasten zu können, denn auch hinuntergehen kann sehr anstrengend sein. Bei der Kibohütte die meist kurz vor Mittagszeit wieder erreicht wird kann man eine Rast einlegen (Mittagessen) und erst um 13:30 Uhr sollte man den Rückweg zur Horombo-Hütte antreten, die um ca. 16 Uhr erreicht wird. Abendessen.

8. Tag (SA oder SO):

Nach dem Frühstück um 8 Uhr Abmarsch zum Marangu-Gate. Bei der Mandara Hütte wird noch eine Rast einlegt und sich für den Rest des Weges durch den Urwald ein wenig zu stärken und zu erfrischen. Meist um 14 Uhr erreicht man dann das Nationalpark-Gate in Marangu. Dort gibt es noch ein paar Formalitäten zu erledigen, um dann zum gemütlicheren Teil der Besteigung übergehen zu können. Transfer zum Hotel in Marangu. Abschlussfest mit den Trägern u. Guides, Abendessen.

9. Tag (SO oder MO):

Tag zur freien Verfügung in Marangu.

Optional: Tagessafari im Arusha Nationalpark ab Euro 260,– pro Person.

Ganztagessafari im Arusha Nationalpark.  Nach dem Frühstück werden Sie Ihren Guide treffen. Er wird Sie kurz in den Tagesablauf einweisen. Danach werden Sie zum Arusha Nationalpark gebracht. Nach Ihrer Ankunft erwartet Sie ein ganzer Tag voll spannender Aktivitäten. Sie werden eine aufregende Walking Safari mit einem Ranger unternehmen. Eine Pirschfahrt durch die Landschaften des Parks darf natürlich auch nicht fehlen. Hier können Sie Vögel an den Momella Lakes beobachten. Wandern Sie am Mount Meru, dem höchsten Berg Tansanias nach dem Kilimanjaro. Ihr Picknick-Lunch werden Sie bei den wunderschönen Wasserfällen von Meru genießen. Der Arusha Nationalpark ist die Heimat von vielen Wildtieren. Hier können Sie Elefanten, Büffel, Giraffen, Zebras und viele mehr beobachten. Bei den Momella Lakes werden Sie die Zeit haben die große Artenvielfalt der Vögel zu betrachten. Das Herz von Vogelliebhabern wird höherschlagen. Über 450 Arten wurden bis jetzt aufgezeichnet. Auch Zugvögel sind hier anzutreffen. Der Arusha Nationalpark ist einer der wenigen in Tansania, der geführte Walking Safari anbietet. So werden Sie die Möglichkeit haben näher an die Tiere heranzukommen. Das erlaubt natürlich auch fantastische Fotoaufnahmen der Tiere. Am späten Nachmittag fahren Sie zurück in die Stadt Moshi oder Arusha. Änderungen vorbehalten. Transfer zum Hotel und kurze Nacht.

10. Tag (MO oder DI): 

Rückflug nach Österreich. Ankunft in Wien am selben Tag. Änderungen der Flugzeiten vorbehalten.

Erlebnis & Abenteuerreisen

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass wir Reisen mit dem Charakter „Erlebnis & Abenteuer“ durchführen und in der Natur kann es erfahrungsgemäß immer wieder zu Gefahrensituationen kommen, die wir trotz großer Sorgfalt unserer Tourguides und Partnerfirmen nie wirklich zu 100 % ausschließen können. Solche Gefahrensituationen sind z.B. Wetterumschwünge, Steinschlag, Hochwasser, Verletzungen bei diversen sportlichen Outdoor Aktivitäten, Anpassungsschwierigkeiten des Körpers an die dünnere Höhenluft im Gebirge.

 

PURE Kilimanjaro mit Rudi Stangl

ab

 2.990,00

Im Reisepreis inkludiert:

  • Flug Wien – Kilimanjaro Airport – Wien
  • Transfer im Privat Shuttle Bus nach Marangu/Tansania
  • 2 Nächtigungen im Hotel in Marangu (bereits auf ca.1800m) mit Halbpension vor der Besteigung
  • 1 Nächtigung im Hotel in Marangu nach der Besteigung
  • Sämtliche Nationalpark- und Hüttengebühren für den Kilimanjaro
  • Erfahrener Kilimanjaro – Führer mit Trägermannschaft und Kochmannschaft
  • Vollpension plus Lunchpaket am Berg
  • Transfer zum Kilimanjaro Nationalpark und zurück zum Hotel in Marangu
  • 6 od. 7 Tage Kilimanjaro – Besteigung (über die Marangu, Umbwe oder Machame – Route nur 90 Pers. pro Tag möglich)
  • Während der ganzen Reise ist eine Versicherung bei den Flying Doctor Service inkludiert (wenn die Wetter Verhältnisse es erlauben ist z.B. eine Hubschrauberrettung bis 4000 Meter am Kilimanjaro möglich)
  • Optimale Vorbereitung: Reisebesprechung mit Rudi Stangl 1 Monat vor Abreise in Graz/Andritz
  • Persönliche Reisebegleitung durch Rudi Stangl (bereits mehr als 125 Mal am Kilimanjaro)

Nicht inkludiert:

  • Kosten für Visa  (50 US $ für Tansania – das Visum muss bis spätestens 3 Wochen vor Abreise online beantragt werden!)
  • Getränke, Trinkgelder (obligatorisch pro Person € 125 für 6 tägige Besteigung und € 135 für die 7 tägige)
  • Abschlussfest mit den Trägern € 20
  • optional: Reiseversicherung – wir empfehlen den Komplettschutz der Europäischen Reiseversicherung um € 136 (Storno- und Reiseversicherung, Infos: http://www.europaeische.at)
  • ermäßigter Parkplatzgutschein für den Flughafen Wien € 75 oder SMS Flughafentransfer (Tür zu Tür Transfer) Euro 130 (Infos: www.flughafentransfer.at)

 

DIE FLUGTAGE UND FLUGZEITEN BZW. DIE IM PROGRAMM AUFGEFÜHRTEN LEISTUNGEN KÖNNEN SICH AUS GRÜNDEN, DIE NICHT IN UNSEREM EINFLUSS LIEGEN, ÄNDERN (z.B. FLUGPLANÄNDERUNGEN, ÄNDERUNG DER ÖRTLICHEN VERHÄLTNISSE ETC.)
Es gelten die Geschäftsbedingungen für Reiseveranstalter von Pauschalreisen im Sinne des Pauschalreisegesetzes, Fassung vom 01.07.2018
Preisstand Oktober 2019 – Irrtümer vorbehalten